World Peace Choral Festival

Das World Peace Choral Festival wurde in Kooperation mit UniArt in Wien und MasterMusic in Peking ins Leben gerufen, um Chören aus aller Welt die Chance zu geben, für den Weltfrieden zu singen! Ein besonderes Highlight des Festivals sind die Auftrittsorte und diversen Gelegenheiten zur Weiterbildung mit interessanten Persönlichkeiten der Wiener Musikszene. So werden die Chöre beispielsweise im Stephansdom, dem Herzen von Wien, in Empfang genommen.  Neben diversen Konzerten in Kirchen in ganz Wien werden Workshops im Augarten-Palais sowie dem MuTh, dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, angeboten. Besonderheiten des Festivals sind das Abschlusskonzert im Wiener Konzerthaus, die Zusammenarbeit mit Gerald Wirth sowie die Möglichkeit, Proben und Konzerte der Wiener Sängerknaben mitzuerleben. 

Falls Sie neugierig geworden sind und sich über Termine sowie Anmeldungsformulare und Bedingungen informieren möchten,  schauen Sie doch bitte auf der Internetseite des Festivals vorbei! Diese finden Sie hier

World Orchestra Festival

Das World Orchestra Festival findet seit fünf Jahren jeden Sommer in Wien statt und gehört mittlerweile zum Wiener Musikleben wie die Wiener Philharmoniker zum Musikverein. Das besondere am Festival ist das Abschlusskonzert im goldenen Musikvereinssaal, einem der schönsten und akustisch besten Sälen der Welt. Auch in der Universität für Musik und darstellende Künste Wien, im MuTh (Konzertsaal der Wiener Sängerknaben) sowie an weiteren Spielorten Wiens findet dieses Festival statt. Jedes Jahr werden darüber hinaus Workshops und Meisterkurse organisiert. Das Festival eignet sich, um das eigene Netzwerk zu erweitern und am dazugehörigen Wettbewerb teilzunehmen, wodurch sich die Chance ergibt, vor einer ausgewählten Jury zu spielen. 

 

Für mehr Informationen zum Festival können Sie auch hier wieder auf der Internetseite des Festivals vorbeischauen.

International Franz Schubert Piano Competition

Die International Franz Schubert Piano Competition fand im August 2017 zum zweiten Mal statt und ist somit das jüngste Festival, das wir betreuen. Neben Meisterkursen, die von KonzertpianistInnen unterrichtet werden, haben die teilnehmenden KlavierschülerInnen die Möglichkeit, vor einer internationalen Jury ihr Können zu zeigen. 

Die Jury bestand im Jahr 2017 aus folgenden Persönlichkeiten: 

  • Manfred Wagner-Artzt, Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
  • Jimmy Chiang, Kapellmeister der Wiener Sängerknaben
  • Professor Bian Zushan, Vizepräsident von der "the World Organization for promoting Music and Arts education" sowie
  • Michael Lipp, Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Dieser Wettbewerb entstand in einer Kooperation mit der Johann-Bach-Musikschule in Wien. Die Vorbereitung auf den Wettbewerb findet im Augarten statt, der Wettbewerb selbst wird im MuTh, Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, abgehalten. 

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie an einer Teilnahme interessiert sind, kontaktieren Sie uns gerne per Mail oder Telefon!  

 

Leipzig International Choir Festival

Beim internationalen Leipziger Chorfestival steht die Kommunikation zwischen den Kulturen, das Knüpfen von Freundschaften und Kontakten und die Unterhaltung im Vordergrund. Sowohl junge Sängerinnen und Sänger als auch erwachsene Chöre sind herzlich willkommen, in einer der traditionsreichsten Städten Deutschlands vor einem vielfältigen Publikum aufzutreten. Sowohl populäre, als auch klassische und  Volksmusik werden auf gleicher Ebene wertgeschätzt.

Das Leipziger Chorfestival, an dem schon Chöre aus Frankreich, Uganda, Deutschland und vielen weiteren Ländern teilgenommen haben, fand im Juli 2017 zum ersten Mal statt. Das Mendelssohnhaus, die Kongresshalle Leipzig und die Meissener Kathedrale sind historische Orte, an denen Konzerte stattfinden. 
Unterstützt wird das Festival von der Stadt Leipzig, dem Leipziger Tourismus Büro, der Mendelssohn-Stiftung, dem Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ), dem MDR Radio, dem Universitätschor Leipzig und vielen anderen.
Weitere Informationen zum Festival finden Sie auf der Internetseite www.licf.de